logo1.gif (5217 Byte)

Afrika goes Ungarn - der Artikel ist on!!

Entrance                 

News
news at  news!
Touren/Camps:
Afrika:
Waterberg
Etoscha
Kaokofeld
Sossusvlei

Botswana
Sofitour 2001
Khowaribschlucht
Serengeti

Nepal


Europa:
Alpen neu!
Ungarn neu!


Specials:
Outdoorkochen

Afrikaausstellung

Bilder/
Equipment:
Impressionen
Bilder

Farmen:
Elisenheim


Shop

Links

Kontakt/ Impressum

last update 18.10.2004
 


   

Der Traum von Cape to Cairo, von Timbuktu, von Out of Africa und Geschichten aus Tausend und einer Nacht. Wer einmal diesen Kontinent richtig erlebt hat, den läßt er meistens nicht mehr los. Nach einigen Reisen entstand Savanna Sunset als Name für unseren Traum, irgendwann einmal mit einem LKW und sehr viel Zeit durch den schwarzen Kontinent zu streifen. Unsere Reisen führten uns bisher durch Ägypten, Äthiopien, Kenia, Tansania, Senegal, Nigeria, Zimbabwe, Botswana, Südafrika und letztlich Namibia, von wo aus wir momentan unsere Touren unternehmen. Mit eigenen Fahrzeugen vor Ort und einer Ausgangsbasis auf einer netten Farm nahe Windhoek finden sich regelmäßig Leute, um in einer kleinen Gruppe auf Entdeckungs- und Erlebnisreise zu gehen. Unser Motto: „Where luxury meets nature.“ Ausgewogene Touren mit Stil. Zelt und Schlafsack wechseln sich mit luxuriösen Lodges genauso ab wie Dosenbier und Folienkartoffeln mit südafrikanischem Rotwein und meterlangen Buffets. Der Early-Morning-Tea noch vor dem Gamedrive, tagsüber Kilometer über die Piste, Siesta bei Land und Leuten und jeden Abend Lagerfeuer und Geschichten übers Leben. Wer die Weite der Wüste sucht, die Hitze der Tropen, das Geheimnisvolle in der Welt der Tiere, das Lachen in den Augen der Kinder und die funkelnden Sterne am Südhimmel, wer die Neugier nach mehr von Afrika in sich hat, der ist hier richtig.

Hallo Afrika-Interessierte,

auf diesen Seiten sollen Informationen und Berichte über Reisen durch Länder Afrikas und der Welt zur Verfügung gestellt werden.

Als Reisegefährt diente unter dem Motto "where luxury meets nature" ein Toyota HiLux.

where luxury meets....
the beast in savuti Da der HiLux jetzt in Kenia verweilt konnte er für die Namibiatouren nicht verwendet werden.

Seit 2001 besteht die Möglichkeit mit dem Moggi alias "the beast" Namibia zu befahren.

Seit der Skatetour in 2003 heißt der Moggi: Mogli!

 

Warum Savannasunset?
In Namibia bekommt man ein sehr leckeres Getränk, das Savanna heißt und kalt sehr gut schmeckt.
Zur Erläuterung, es handelt sich nicht um Bier, sondern um einen Cidre.

 

Für das bessere Verständnis habe ich hier ein Anwendungsbeispiel:

savannaanwandung.jpg (18517 Byte)



Fahrzeuge:
Unimog
Mogli´s Ende
Mogli´s 2. Frühling

Kühlersyndrom

Landy:
Serie 109
Defender 110




                              
Skaten/ Sport:
Skaten 2002
Skaten 2003
Skaten 2004 neu!
Ehrmann-Extreme II
neu!


Liegerad fahren neu!